Kontakt

Arbeitskreis Luchs Nordbayern
Kolpingplatz 1
95688 Friedenfels

Tel.: 09683 9144
Fax: 09683 770
E-Mail: info@ak-luchs.de



Lebensweise

Der Luchs wird vielerorts als scheuer Einzelgänger betrachtet. Jedoch müssen auch Luchse über ihre Nachbarn Bescheid wissen und besuchen deshalb regelmäßig ihre Reviergrenzen.

Ebenso glauben viele Menschen, dass der Luchs nur in unzugänglichen Wildnisgebieten zuhause ist. Aber Luchse sind auch dort, wo es sich lohnt, unvorsichtigen Beutetieren hinterher zu pirschen – nicht im tiefen und eher wildarmen Wald, sondern da, wo Wald und Wiese aufeinander treffen.

Dass wir Menschen Luchse dabei nur so selten sehen, liegt vor allem an der zeitverschobenen Aktivität der Tiere: Luchse sind vor allem in der Dämmerung und nachts unterwegs, also in Zeiten, in denen wir Menschen meistens vor dem Fernseher sitzen oder schlafen.
Außerdem sind die Tiere dank ihrer hervorragenden Tarnung für uns quasi unsichtbar.

Raumbedarf & Sozialverhalten
Nahrung
Verhalten zu Menschen

Aktuelles

Luchskuder Hotzenplotz ist tot

Am17.03.2019 wurde der Luchskuder „Hotzenplotz“ tot im Steinwald aufgefunden. Der Tierkörper war stark abgemagert und zeigte [...]
weiterlesen

Luchse im Steinwald

Diebeiden als mutterlose Jungtiere aus dem Bayerischen Wald 2016 bzw. 2018 im Steinwald wieder freigelassenen Luchse wurden [...]
weiterlesen

Das Neueste von

Hotzenplotz

Hotzenplotzist jetzt schon drei Monate bei uns unterwegs. Die ersten Wochen hat er das Gebiet rund um [...]
weiterlesen